Umbau der Philips SPC900NC auf einen monochromen Chip

Am Wochenende habe ich meine altgediente Philips Webcam (SPC900NC) auf einen monochromen Chip umgebaut (Sony ICX098BL). Dieser Chip ist exakt derselbe, der schon in der Kamera verbaut ist - nur ohne Bayer-Matrix. Durch den fehlenden RGB-Filter wird die Empfindlichkeit auf das Dreifache gesteigert.

Ich hatte größere Probleme diesen Chip noch irgendwo zu bekommen. Gefunden habe ich ihn dann für US$ 12 bei einem Händler in China.

Nach dem Einschalten habe ich nur ein ganz flaues Bild bekommen und ich dachte schon ich hätte die Kamera gehimmelt. Unter der Lupe habe ich dann doch noch eine kleine Lötbrücke entdeckt - puh. Danach lief die Kamera wunderbar und der Empfindlichkeits- und Auflösungs-Gewinn ist enorm. Ein Vergleich ist hier zu sehen: http://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmetechniken/toucam.optimieren.php. Die Kamera muss dann noch für den SW-Modus die richtigen Werte ins EEPROM geschrieben bekommen. Das stellte sich als schwieriger herraus als gedacht. Das Tool WCRMAC funktioniert NUR unter Windows XP. Also schnell ein XP in eine Virtual Machine installiert. Damit gings dann einwandfrei.

 

Ein erster Test am Mond zeigt die bessere Auflösung:

Moon 06.06.2014